"Kann denn Liebe Sünde sein?"

Nach mehreren gemeinsamen Projekten in der zeitgenössischen Musik gaben Sylvia Nopper und der Pianist Paul Suits zum Anlass der 150-Jahr-Feier der Musik-Akademie Basel für einmal ganz andere Töne zum Besten. Das Publikum und die beiden Musizierenden waren gleichermassen begeistert von den deutschen Schlagern der 1930er-50er Jahre, und so entstand die Idee, das Programm weiterzuführen. Irrungen und Wirrungen des Liebens, der Mann fürs Leben oder nur für eine Nacht, Sellerie, Lebenskünstler, Hühner und Segelboote - alle wichtigen Aspekte des irdischen Daseins werden besungen in diesem wunderbar unterhaltsamen und dennoch tiefgründigen Potpourri nicht nur aus Schlagern, sondern mit Schönbergs Brettl-Liedern, Chansons von Kurt Weill, den Ophelia-Liedern von Strauss und Brahms sowie, last but not least, mit Kompositionen von Paul Suits.

Susanna Drescher

 

 

 

 

 

 

 

 

   Foto: Susanne Drescher

joomla template